Aktion Schwarze Kreuze

[NL] Rechtsextreme Gruppe setzt schwarze Kreuze

Gestern Abend wurden an den Ortstafeln von Enschede und Losser schwarze Kreuze angebracht. Vermutlich wurden sie von der rechtsextremen Gruppe „Storm8Nederland“ dorthin gebracht. Eine Telegram-Gruppe rief dazu auf, die Kreuze zu platzieren.

In der Chatgruppe steht: „Am 13. Juli gedenken wir der Opfer, die durch Kommunismus, Marxismus etc. gestorben sind. Auch Opfer von Migranten [und] Asylsuchenden. Dazu gehören Vergewaltigung, Körperverletzung und Körperverletzung“, so Screenshots.

Nicht strafbar

Die Polizei sagt, sie sei sich der Aktion bewusst. Es ist auch bekannt, was der Hintergrund der Leute ist, die es gepostet haben. Die Polizei kündigt an, mit ihnen zu sprechen.

Die Polizei sagt jedoch, dass diese Aktion nicht strafbar ist. Das liegt daran, dass nichts zerstört wurde. “Aber es kann ein Fall werden, wenn sich jemand diskriminiert fühlt und Anzeige erstattet”, sagte ein Polizeisprecher.

Quelle: https://www.rtvoost.nl/nieuws/1987061/Extreemrechtse-groep-zet-zwarte-kruizen-in-Enschede-en-Losser-politie-gaat-met-ze-in-gesprek

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2021 Aktion Schwarze Kreuze